Herzlich Willkommen an unserer Schule!

Die Justus-von-Liebig-Schule der Region Hannover ist eine zukunftsorientierte, naturwissenschaftliche und agrarwirtschaftliche Schule, die nach ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten arbeitet.

Wir sind an drei verschiedenen Standorten zu finden:

.

Schüleraustausch mit der Kadoorie-Schule in Israel

Seit vielen Jahren pflegt die Justus-von-Liebig-Schule einen regen Austausch mit der Kadoori-Schule in Unter-Galiläa im Norden von Israel. Wie kam es zu dem Schüler -Austausch mit Israel? Als ehemalige jüdische Gartenbauschule wurde die Justus-von-Liebig-Schule bei der Gründung der Partnerschaft zwischen dem Landkreis Hannover (heute Region Hannover) und der Region Untergaliläa 1981 für eine Schulpartnerschaft mit der Kadoori-Schule in Israel ausgewählt. Es ist Ziel der Partnerschaft, das gegenseitige Verständnis junger Menschen beider Länder zu fördern.Kranzniederlegung 2012

In den vergangenen Jahren haben bei dem jährlichen Austausch bereits Hunderte von Schüler/innen beider Länder Einblicke in das aktuelle Leben im Gastland bekommen, historische Zusammenhänge kennen gelernt und Freundschaften geknüpft. Jede dieser Beziehungen zwischen den Menschen schafft Vertrauen und bildet eine wichtige Grundlage für ein gutes Verhältnis zwischen den Ländern.JerusalemAuch in den nächsten Jahren soll diese erfolgreiche Partnerschaft durch den Besuch Israels von Schülern und Schülerinnen der Justus-von-Liebig-Schule und dem Gegenbesuch der israelischen Schüler/innen bei uns fortgesetzt werden.

Was erwartet die Teilnehmer/innen des Austausches?

• Kennen lernen der Partnerregion, der Partnerschule und Partnerschüler/innen, sowie deren Familien

• Einblicke in das Leben der Menschen in Israel, die politische Situation, die Landschaft, die Kultur, die Geschichte und in das aktuelle deutsch - israelische Verhältnis

• Fahrten mit einem Reisebus in die verschiedensten Regionen Israels

• ein Wochenende in der Familie der/des jeweiligen Partnerschülers/in

• Unterkunft in einer Ferienanlage am See Genezareth

• 14 unvergessliche Tage mit vielen neuen Eindrücken und Spaß Diese Reise kann man sonst nirgends buchen!

Was wird von den Teilnehmern/innen erwartet?

• die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in eine Reisegruppe mit festem Programm zu integrieren (keine Individualreise!!)

• die aktive Teilnahme an der Vorbereitung, der Durchführung und der Nachbereitung des Austausches

• die Aufgeschlossenheit und das Interesse, Israel und seine Menschen kennen zu lernen

• durch Freundlichkeit und Gastfreundschaft als Botschafter Deutschlands zur Völkerverständigung beizutragen

• die (verbindliche!!) Teilnahme am Vorbereitungswochenende für die Israelfahrt

• Gastgeber/in sein für eine/n Schüler/innen aus Israel während des Familienwochenendes

• ausreichende Englischkenntnisse für eine Verständigung mit dem/der israelischen Partnerschüler/in und seiner/ihrer Familie

• die rechtzeitige Anmeldung und Überweisung einer Kaution (wird bei Aufnahme eines Gastschülers zurückgezahlt), sowie rechtzeitige Überweisung des Reisepreises.

 

Kontakte für den Austausch:

Justus-von-Liebig-Schule Sekretariat Ahlem (Frau Biber) Tel.: 0511/40049830 e-mail: info@jvl.de Internet: www.jvl.de

Ansprechpartner am Standort Ahlem:, Fr. Kranz, Fr. Oberschelp, , H. Grewe, Fr. Engelhardt, H. Drewes, H. Damek;

Ansprechpartner am Standort Höfestraße: H. Arnecke

Ansprechpartner am Standort Windausstraße: H. Dr. Lischke Ansprechpartner an der BBS 3: Fr. Lange